Techniken

Drucktechniken –  wie es funktioniert 
 

Bei der Collagraphie wird eine glatte Oberfläche (z.B. Pappe, Holz oder Plastik) als Druckstock verwendet. Auf dieser Platte werden verschiedene Materialien wie Carborundum, Schleifpapier, Textilien, usw. eingearbeitet. Gedruckt wird mit einer Radierpresse.

Lithographie gehört zu den Flachdruckverfahren. Hierbei wird ein feuchter Stein mit fetthaltiger Farbe eingewalzt. Die Farbe wird jedoch abgewiesen wo feucht ist und haftet an Fettebereiche , weil Fett und Wasser sich nicht verbinden, sondern einander abstoßen. Für diesen Druckvorgang ist eine Steindruckpresse erforderlich.

Mokulito ist eine Technik, die vor ca. 30 Jahren in Japan entwickelt wurde. Dabei wird Holz anstelle von Stein in einem vereinfachten Lithographieverfahren verwendet. Eine Besonderheit ist, dass man die selbe Platte mit einem Holzschnitt kombinieren kann. Gedruckt wird mit einer Radierpresse.




Weitere Druckverfahren

Intagliotypie – auch als Polymertiefdrucktechnik bekannt, ist eine moderne Form des Tiefdrucks.

Cyanotypie – auch als (Eisen-)Blaudruck bekannt, ist ein altes fotografisches Edeldruckverfahren mit typisch cyanblauen Farbtönen.


 

 

artTUCHLER | printTUCHLER
Claudia Tuchler  .  Münchner Straße 30  .  82237 Wörthsee  .  Tel +49 (175) 9777833  .  kontakt@tuchler.de

  • Facebook - Weiß, Kreis,
  • Weiß Instagram Icon

© 2019 by Claudia Rutter Tuchler